12.12.2021 17:35 |

Dank starkem Start

Maier-Quartett mit starkem Rennen wieder am Podest

Benjamin Maier und seine Crew haben nach Rang zwei vor einer Woche in Altenberg und Position sechs am Vortag am Sonntag beim Bob-Weltcup in Winterberg Rang drei belegt. Mit Sascha Stepan/Markus Sammer/Kristian Huber hatte der Vierer-Pilot 0,36 Sek. Rückstand auf den Deutschen Francesco Friedrich, der seine Siegesserie im Olympiawinter fortsetzte. Zweiter wurde der Brite Brad Hall (+0,30). Markus Treichl/Markus Glück/Sebastian Mitterer/Robert Eckschlager wurden Zehnte (+0,79).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dem Maier-Quartett gelang ein guter Start. „Das ist auf einer Bahn wie Winterberg extrem wichtig. Dann geht es im Klassement auch gleich weiter nach vorne“, meinte der Tiroler. Treichl war nach dem ersten Top-Ten-Platz der Saison erleichtert. „In den vergangenen Wochen war es schon ein ziemlicher Kampf, heute waren die Fahrten solide.“

Die Weltcup-Titelverteidigerinnen Katrin Beierl/Jennifer Onasanya kamen im Zweierbob über Platz zwölf nicht hinaus. Das rot-weiß-rote Duo hatte 1,05 Sekunden Rückstand auf die Deutschen Laura Nolte/Deborah Levi, die vor ihren Landsfrauen Mariama Jamanka/Alexandra Burghardt (+0,07 Sek.) und Kim Kalicki/Leonie Fiebig (+0,36) siegten und einen Dreifach-Heimerfolg vor zugelassenen Zuschauern anführten.

In der Olympia-Saison läuft es für das Duo Beierl/Onasanya noch nicht ganz rund, beim Auftakt in Innsbruckl-Igls hatte es die Ränge zehn und sechs gegeben, in Altenberg zuletzt Platz 16. „Es hakt am Start. Wenn Kati dann keinen absolut perfekten Lauf erwischt, bleibt sie im Klassement hängen. In Richtung Olympia müssen wir da das Training anpassen“, analysierte Nationaltrainer Wolfgang Stampfer.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)