01.12.2021 15:55 |

Sturm Graz zu Gast

Der SCR Altach vermisst die eigene Heimstärke

Tristesse pur in der Cashpoint-Arena - nicht nur wegen des Lockdowns, der die Zuschauer derzeit aussperrt. In den acht bisherigen Heimspielen holten die Rheindörfler nur magere fünf Punkte, schossen fünf Tore, der Abwärtstrend hält schon seit Sommer 2018 an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit damals werden die Heimpunkte jährlich weniger. Die einst so gefürchtete Cashpoint-Arena ist zum Selbstbedienungsladen für Gästeteams geworden. Ob sich das heute gegen Sturm Graz ändern kann? Drei positive Ansätze sind durchaus zu erkennen:

  • Atdhe Nuhiu und Noah Bischof kehren nach ihren Sperren wieder zurück.
  • Eine zu erwartende Reaktion der Mannschaft nach dem blamablen 0:3 gegen Tirol am letzten Samstag.
  • Gegner Sturm Graz holte aus den vergangenen vier Spielen nur einen Zähler, Altach immerhin vier.

Eine zentrale Frage wird sein, ob die Ausgewogenheit zwischen Defensive und Offensive funktioniert. Gegen Wattens klappte es mit sieben Defensiv-Akteuren ganz und gar nicht. Für die Offensive fehlte die Manpower. Die diesmal mit Nuhiu und Bischof deutlich gesteigert werden sollte. Nuhiu hat drei der fünf Altacher Heimtore erzielt. Keine bombastische Ausbeute, aber immerhin. Die restlichen beiden Treffer gehen auf das Konto von Jan Zwischenbrugger und Daniel Nussbaumer, der nach Portugal wechselte.

In Altach gibt es keine Trainerdiskussion - allerdings weiß Damir Canadi, dass sich das schnell ändern kann. Mit dem aktuellen Punkteschnitt (0,87) liegt der Coach mitten in der Reihe jener Trainer, die in Altach entlassen worden sind. Von den Spielern fordert er heute „Kampfbereitschaft, Leidenschaft, Organisation.“ Also alles, was in den letzten Duellen gefehlt hat. „Die Mannschaft hat das Spiel ohne Trainer analysiert und die Fehler intern angesprochen“, hofft der Coach zudem auf eine Selbstreinigung.

Elred Faisst
Elred Faisst
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-2° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
-3° / 3°
heiter
-5° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)