01.12.2021 13:30 |

Graz als Generalprobe

Caroline Pilhatsch: Der große Wüstentraum

Im Jahr 2018 erlebte Schwimmerin Caroline Pilhatsch ihren bisher größten Erfolg: Sie holte WM-Silber über 50 Meter Rücken. Im Dezember steht wieder eine Kurzbahn-Weltmeisterschaft vor der Tür. In Abu Dhabi liebäugelt die Steirerin insgeheim erneut mit Edelmetall. Davor stehen aber ab Donnerstag noch die Meisterschaften in der Grazer Auster an. Vorab sprach die 22-Jährige über ihr Training in Frankfurt und schwere Gewichte...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wird es ein Märchen wie in Tausendundeiner Nacht? Davon träumt zumindest (insgeheim) Schwimmerin Caroline Pilhatsch, wenn es um die WM (16. bis 21.12.) in Abu Dhabi geht. Die Silber-Nixe von 2018 will nach dem Vize-Weltmeistertitel von Hangzhou auch in der „Wüste“ zuschlagen.

Dabei überlasst die 22-jährige Polizeischülerin nichts dem Zufall: Neben den Trainingseinheiten im Hauptstützpunkt Graz, die auch im Lockdown durch die Spitzensportregelung möglich sind, schwimmt die Steierin regelmäßig in der Trainingsgruppe bei ihrem Trainer Dirk Lange in Frankfurt - auch dieser Tage wieder.

„Der Fokus liegt klar auf den 50 Meter Rücken der WM. Das ist mein Saison-Highlight“, sagt Pilhatsch, die zuletzt auf eine spezielle Methode setzte: „Wir arbeiten mit einem Power-Rack. Mit einem Seil um den Bauch schwimmen wir gegen Gewichte.“ Das soll Kraft für die kommenden WM-Aufgaben geben.

Generalprobe in Graz
Davor springt Pilhatsch noch ab Donnerstag bei den Kurzbahn-Meisterschaften (siehe Story unten) in ihr Heimbecken in Graz. „Für mich ist es der perfekte Überprüfungswettkampf vor Abu Dhabi.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 2°
bedeckt
0° / 3°
bedeckt
-3° / 2°
bedeckt
1° / 4°
Regen
-1° / 3°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)