Völlig skurrile Partie

Corona-Farce: Team spielt zu neunt - dann Abbruch!

Fußball International
28.11.2021 07:24

Völlig skurrile Szenen in der portugiesischen Liga! Aufgrund eines Corona-Ausbruchs mussten bei Belenenses gleich 17 Profis aus dem Kader gestrichen werden. Die Folge: Das Team trat gegen Topklub Benfica Lissabon mit nur neun Spielern an - darunter zwei Torhüter. Beim Stand von 0:7 folgte der Abbruch. Dass das Spiel überhaupt angepfiffen wurde, sorgt nun für viel Gesprächsstoff.

Eine solche Partie hat Valentino Lazaro wohl auch noch nie erlebt. Der österreichische Teamfußballer gastierte mit Benfica Lissabon gestern im Derby bei Belenenses und hatte leichtes Spiel. Denn die Gastgeber konnten nach einem Corona-Ausbruch in den eigenen Reihen nur mit neun Mann auflaufen, noch dazu musste ein Torhüter als Feldspieler agieren. Wenig verwunderlich stand es daher bereits zur Pause 7:0 für Benfica, wobei Lazaro das dritte Tor vorbereitete.

In der Halbzeitpause soll sich Belenenses geweigert haben, weiterzuspielen. Präsident Rui Pedro Soares hatte sogar Tränen in den Augen. Doch der Klub kam letztendlich doch aus der Kabine. Weil zwei Spieler in den Katakomben geblieben waren, war man jedoch nur noch zu siebt. Kurz nach Wiederanpfiff verletzte sich auch noch ein Belenenses-Kicker. Bei nur noch sechs Feldspielern musste Referee Manuel Mota die Partie abbrechen. Damit ging ein völlig bizarres Spiel zu Ende.

Nun wird die Begegnung wohl mit 0:3 gewertet. Warum Belenenses nicht um eine Spielverlegung gebeten hatte, war zunächst unklar ...

krone Sport
krone Sport
 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele