25.11.2021 16:00 |

Alles neu in Lermoos

Wetterextreme halten die ÖBB auf Trab

Auch für die ÖBB sind extreme Wettersituationen Bedrohungen, die sich auf den Schienenverkehr auswirken können. 16 eigene Wetterstationen in Tirol sollen auf etwaige Szenarien vorbereiten. Jene in Lermoos wurde kürzlich auf den neuesten Stand der Technik gebracht und an einen neuen Standort gehievt.

Das geflügelte Wort „da fährt der Zug drüber“ gilt nicht uneingeschränkt. Auch der Schienenverkehr kann von Wetterkapriolen bis zur Sperrung einer Strecke beeinflusst werden. Deshalb haben die ÖBB bereits vor vielen Jahren mit Forschungsarbeiten im Bereich Geotechnik und Naturgefahrenmanagement begonnen. Seit 2005 kooperieren die ÖBB mit dem externen Wetterdienstanbieter Ubimet. Das gemeinsam entwickelte Informationssystem „infrawetter“ ermöglicht durch präzise Wettervorhersagen, sich auf die Wetterszenarien vorzubereiten und organisatorische Maßnahmen im Vorfeld zu treffen.

Technisches Update und neuer Standort
Informationen über die entscheidenden Parameter Schneehöhe, Temperatur und Wind liefern 30 Basis- und 21 Hochgebirgswetterstationen in ganz Österreich. Tirol verfügt mit 16 „ÖBB-Augen“ über den größten Anteil, darunter die höchstgelegene Österreichs im Gemeindegebiet von Pettneu am Arlberg. Auch die Station am Lichtenberg in Lermoos liefert wertvolle Daten und stand kürzlich im Fokus der Techniker: Sie wurde auf den neuesten Stand gebracht und auch mit einer Kamera ausgestattet.

Zitat Icon

Der gesamte Bereich Wiesjoch kann nun eingesehen werden, das erleichtert die Beurteilung der Lawinen.

Techniker der ÖBB

Gemeinsam mit der Lawinenkommission Lermoos und dem Land Tirol wurde zudem ein neuer Standort gefunden. In einer spektakulären Aktion flog die runderneuerte Station kürzlich per Hubschrauber ihr neues Zuhause an. „Der gesamte Bereich Wiesjoch kann nun eingesehen werden, das erleichtert die Beurteilung der Lawinen“, so ein Techniker der ÖBB-Infrastruktur. Die Experten arbeiten permanent eng mit den Lawinenwarndiensten der Länder zusammen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 2°
starker Schneefall
-3° / 2°
starker Schneefall
-3° / 1°
starker Schneefall
-3° / 1°
starker Schneefall
-6° / 1°
starker Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)