25.11.2021 12:15 |

Lokalempfehlung

Lokale, über die man spricht: Trattoria Officina

„Krone“-Kulinarik-Kolumnistin Karin Schnegdar testet sich durch Österreichs Lokale und spricht ihre Empfehlungen aus. Diesmal besuchte sie die Trattoria Officina in Wien-Wieden. Das Lokal besticht mit südlichem Flair und hocharomatischen Gerichten, etwa vom Grill. 

Alessandro und Petra d’Ambrosio haben sich bei Italien-Freunden mit ihrer authentischen Pizzeria Riva einen Namen gemacht. Zum Riva-Imperium gehört seit dem Winter 2019 auch die kleine TRATTORIA OFFICINA im vierten Wiener Bezirk, die jetzt mit neuem Küchenchef und neuem Konzept aus dem pandemiebedingten Schlummer erweckt wurde. Braunrote Bänke verströmen lässige Gemütlichkeit. Kacheln mit Amalfi-Limonen rund um einen der großen raumerweiternden Spiegel wollen südliche Sehnsüchte wecken.

Die erfüllt dann der Mann am Herd, Francesco Dagrada aus Monza, der eine intelligent modernisierte italienische Küche auf den Tisch zaubert und sich dabei unbekümmert bei den Traditionen unterschiedlicher Regionen bedient.

Gegrillter Fenchel wird mit Kirschtomaten und einer piemontesischen Bagna càuda kombiniert, also einer Sauce aus Olivenöl, Knoblauch und Sardellen (9,90 €). Unter die hausgemachten Tagliatelle mischt Dagrada cremig pürierte Muscheln & Borlotti-Bohnen (15,90 €) - großartig! Kürbis-Gnocchi werden von geschmolzenem Taleggio und knusprig gerösteten Haselnüssen umschmeichelt (12,90 €).

Ziemlich kreativ geht der Koch mit Stracciatella di bufala um: Der cremige Frischkäse kommt mit gegrillten Paradeisern, bissfestem Brokkoli und Bröseln aus getrockneten schwarzen Oliven zu Tisch (10,90 €). Auch bei den Secondi bleibt die Küche überaus spannend: Ein gebratener Schweinebauch trägt mit seiner knusprigen Kruste den Namen Pancetta croccante (16,90 €) völlig zu Recht. Gebratene Maishendlbrust (Pollo ripieno, 16,90 €) wird mit butterzarter Hühnerleber gefüllt, dazu passt ein molliges Erdäpfelpüree, das wirklich Freude macht.

Die Weinkarte bietet eine Reihe interessanter südlicher Gewächse von der Apenninenhalbinsel. Und wie es sich für eine Trattoria gehört, gibt es auch einen süffigen, offen ausgeschenkten preisgünstigen Hauswein in Weiß und Rot.

Trattoria Officina
Neumanngasse 4, 1040 Wien
Mo-Fr 12-14.30, 18-22.30, Sa 18-22.30
Tel.: 01/353 40 50

Karin Schnegdar
Karin Schnegdar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol