16.11.2021 15:08 |

„Krone“-Forum

24-Stunden-Pflege: Faire Arbeitsbedingungen?

Die Menschen werden immer älter und müssen öfter betreut werden. 24-Stunden-Betreuer übernehmen oft diese Tätigkeit. In welch prekären Arbeitsverhältnissen sie teilweise verharren müssen, wird zu selten diskutiert. Der durchschnittliche Tageslohn beträgt 55 Euro netto. Die Gewerkschaft hat 2275 Betroffene zu ihren Arbeitsbedingungen gefragt und was die Probleme sind. Den Job machen meist Frauen aus Ost- und Südost-Europa. Von körperlichen und seelischen Strapazen ist die Rede, viele fühlen sich als billige Dienstmädchen „missbraucht“, Knebelverträge sind keine Seltenheit. Welche Erfahrungen haben Sie oder Ihre Angehörigen mit der Arbeit von Pflegekräften gemacht? Welche Rahmenbedingungen sollten geschaffen werden, um Betreuern ein faires Arbeitsumfeld zu schaffen? Wir freuen uns auf Ihre Meinung!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

 krone.at
krone.at