11.11.2021 09:59 |

Klagenfurt „ideal“

Udos Kinder sollen Museumsstandort bestimmen

Der Ruf nach einem Udo Jürgens-Museum in Klagenfurt wird immer lauter. Wie berichtet, hat Eventprofi Hannes Jagerhofer der Stadtregierung bereits ein einzigartiges Konzept für ein Projekt beim Herbertstöckl am St. Veiter Ring vorgelegt. „Der Besuch muss für alle ein prickelndes Erlebnis sein.“ Auch Wien hat aber Interesse, ein Udo Jürgens-Museum zu errichten.

Hannes Jagerhofer war mit Udo Jürgens jahrzehntelang eng befreundet. Bald könnten Klagenfurt oder Wien ein schillerndes Museum über die Ikone der Unterhaltungsmusik erhalten. Was Jagerhofer beim denkmalgeschützten Herbertstöckl plant, ist einzigartig. „Udos Kinder Jenny und Jonny bestimmen heuer noch, welche Stadt ihnen lieber wäre“, so Jagerhofer. „In Wien gäbe es eine Symbiose mit Udos Grab, das übrigens mit klarem Vorsprung die meist besuchte Grabstätte am Zentralfriedhof ist.“

Gelände am St. Veiter Ring sei ideal
Die Anlage in Klagenfurt wäre familiärer. „Udo wurde hier geboren, ist seit 2001 Ehrenbürger. Mit 105 Millionen verkauften Tonträgern ist er auch in der Hall of Fame gelistet. Das Museum im Herbertstöckl würde in Form von zwei Klavierflügeln errichtet werden.“

Ideen in Stockholm geholt
Jagerhofer ist bei der Planung extra zum ABBA-Museum nach Stockholm geflogen, das eine Millionen Besucher pro Jahr anlockt. Fällt die Entscheidung für Klagenfurt, reiht sich der Ort in die Liste von Städten mit berühmten Museen ein - wie Paris mit Vincent van Gogh oder Saint Petersburg mit Salvador Dali. „Es wäre ein Architekturprojekt wie in Bilbao. Das natürlich Geld kostet.“ Private Investoren könnten jedoch Millionen stemmen und jährlich gäbe es ein Udo-Jürgens-Festival. „Ich lass euch alles da“, hat Udo gesungen. Vielleicht kann Jagerhofer sein Projekt verwirklichen.

Von
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)