Um 11.11 Uhr

Narrenwecken in Linz ohne böses Corona-Erwachen

Die fünfte Jahreszeit beginnt! Im Vorjahr musste Gildepräsident Wolfgang Harrer das „Narrenwecken“ und die damit verbundene Schlüsselübergabe im Linzer Rathaus noch coronabedingt absagen. Heuer will man die Stadtregentschaft wieder an sich reißen. Damit es aber kein böses Erwachen gibt, sind die Narren gewappnet.

Es ist zum aus der Haut fahren! Schon im Vorjahr ist der Fasching coronabedingt ins Wasser gefallen, und auch heuer haben die Narren im ganzen Land aufgrund der aktuellen Infektionsentwicklung wenig zu lachen. Die Faschingsgilde Linz-Kleinmünchen-Ebelsberg will es sich nach einjähriger Pause Donnerstag dennoch nicht nehmen lassen, ganz traditionell das Rathaus zu stürmen, um die Stadtregentschaft zu übernehmen. Allerdings unter besonderen Vorkehrungsmaßnahmen. „Natürlich berücksichtigen wir die 2-G-Regel und treten unseren Marsch von der Goethekreuzung zum Rathaus unter den Klängen der ÖBB-Musik heuer auch deutlich dezimiert an“, lässt Gildepräsident Wolfgang Harrer wissen. Maximal 25 bis 30 Personen sind dabei. „In Zeiten vor Corona war oft schon allein die Musikkapelle so groß“, so Harrer.

Zitat Icon

Die fünfte Jahreszeit darf keinesfalls in Vergessenheit geraten, deshalb werden wir heuer wieder das Linzer Rathaus erstürmen – wenn auch dezimiert.

Wolfgang Harrer, Präsident der Faschingsgilde Linz-Ebelsberg-Kleinmünchen

Das Prinzenpaar wird pünktlich um 11.11 Uhr im Rathaus aufschlagen, um dort den Stadtschlüssel zu fordern. SP-Stadtchef Klaus Luger wird ihn diesmal aber nicht persönlich rausrücken, weilt er doch bei den Städtebundtagen in St. Pölten. In Vertretung werden sich wohl seine Vizebürgermeisterinnen Karin Hörzing und Tina Blöchl den Narren stellen müssen. Luger auf seine Prognose für die fünfte Jahreszeit angesprochen: „Aktuell sieht es für den Fasching nicht gut aus. Und auch mein Ballkalender für 2022 ähnelt leider jetzt schon dem von 2021.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol