04.11.2021 12:40 |

Paar in Quarantäne

Freundin mit Fuß ins Gesicht getreten und verletzt

An den Haaren gezogen, zu Boden gerissen und danach mit dem Fuß ins Gesicht getreten hat ein 49-jähriger Wiener seine 27 Jahre alte Lebensgefährtin am Mittwochnachmittag in Wien. Auslöser des ausgeuferten Streits war offenbar Eifersucht des 49-Jährigen, seine Wut ließ er im Anschluss auch noch am Mobiliar der Wohnung aus und warf diverse Gegenstände aus dem Fenster. Das Paar befindet sich derzeit in Quarantäne, da beide positiv auf das Coronavirus getestet wurden - nicht zuletzt auch deshalb ein heikler Einsatz für die Polizei.

Am Nachmittag begann das Paar in der Wohnung im Bezirk Favoriten zu streiten, ehe es zum tätlichen Angriff des 49-Jährigen kam. Durch den Tritt ins Gesicht habe die Frau deutliche Verletzungen davongetragen, hieß es am Donnerstag seitens der Polizei.

Flaschen und Spaghetti aus Fenster geworfen
Der Wiener war so in Rage, dass er dann auch noch einige Wohnungsgegenstände - wie Flaschen, Keramikgefäße, Medikamentenschachteln oder eine Packung Spaghetti - aus dem Fenster warf, die dann auf einem Autodach und in einem Gastgarten eines Lokals landeten. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.

Da sich das Paar aufgrund ihrer Coronavirus-Infektion in Absonderung befindet, wurde die einschreitende Polizei vom Corona-Kompetenzteam der Wiener Exekutive unterstützt. Der 49-Jährige wurde festgenommen. Neben der Festnahme wurde gegen den Mann ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Auch 27-Jährige angezeigt
Die Freundin des Mannes erhielt allerdings auch eine Anzeige wegen vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten. Einige Tage vor dem Übergriff war es schon einmal zum Streit zwischen den beiden gekommen. Deshalb fuhr die 27-Jährige trotz Corona-Infektion mit der Straßenbahn zu einer Freundin und wieder zurück.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)