29.10.2021 21:00 |

Zeugen gesucht

Zirkus-Rinder: Gatter dürfte geöffnet worden sein

In der Nacht auf Freitag passierte in Straßwalchen ein trauriger Tier-Unfall. Eine Flachgauerin prallte im Ortsgebiet mit ihrem Auto in eine Herde entkommener Zirkus-Rinder. Drei der insgesamt sieben Tiere kamen bei dem Unfall ums Leben, eines wurde schwer verletzt. Die Polizei vermutet eine gewaltsame Öffnung des Gatters.

„Die drei Rinder waren wie Familienmitglieder für uns“, erklärt Artur Kaiser am Tag nach der Tragödie. „Die Herde ist jetzt auseinandergerissen.“ Der Chef des Circus King, der noch bis Sonntag in Straßwalchen gastiert, ist fassungslos. In der Nacht auf Freitag hat der Familienbetrieb drei seiner Zirkus-Rinder verloren. Insgesamt sieben Tiere waren am späten Donnerstagabend aus einem Gehege entkommen. Fünf der Rinder machten sich auf den Weg zur B154, der Mondsee Straße. Eine Autolenkerin übersah die ausgebüchste Herde im Ortsgebiet und prallte bei dichtem Nebel in die Zirkustiere.

Tiere gewaltsam freigelassen
Drei Rinder, ein Yak, ein afrikanisches Watussi-Rind und eine Mischrasse, starben an der Unfallstelle. Das Muttertier, ein schottisches Hochland-Rind, wurde schwer verletzt. Ein weiteres Tier kam unbeschadet davon. Die Lenkerin und ihr Beifahrer blieben ohne Blessuren. Ein Alkotest verlief negativ.

Wie die Tiere ins Freie gelangten, ist noch immer unklar. Die Polizei vermutet mittlerweile eine gewaltsame Öffnung des Gatters und sucht nach Zeugen.

Maximilian Kronberger
Maximilian Kronberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)