Messi als Ziel

Eklat in Frankreich! Flitzer vereitelt PSG-Chance

Beim Spiel zwischen Olympique Marseille und Paris Saint-Germain in der französischen Ligue 1 kam es in der 74. Minute zu einem Skandal. Ein aussichtsreicher Angriff von Lionel Messi musste unterbrochen werden, weil ein Flitzer aufs Feld lief und auf den Superstar zustürmte. 

In der 74. Minute dribbelt Lionel Messi mit halbrechts Richtung Marseille-Strafraum. Die PSG-Offensive läuft mit viel Tempo Richtung gegnerisches Tor.  Gerade als der argentinische Superstar in die Mitte zieht, ertönt die Pfeife des Schiedsrichters. Das Spiel wird unterbrochen, weil ein Flitzer Messi „hinterherjagt“.

Der verzweifelt wirkende Messi senkt den Blick zu Boden und legt dem Fan halbherzig seinen rechten Arm auf den Rücken. Im nächsten Moment eilen schon Polizei und Ordner herbei, um den Störenfried vom Feld zu transportieren. Schon zuvor hatten die Anhänger auf den Tribünen für Unruhe gesorgt, weil Flaschen und Becher aufs Feld flogen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)