20.10.2021 19:00 |

Wolf nachgewiesen

20 tote Schafe in Tirol im Oktober bisher gemeldet

Im Oktober sind in Tirol in Summe 20 tote Schafe auf Almen und Heimweiden gemeldet und amtstierärztlich begutachtet worden. Für 16 Schafe liege nun die genetische Bestätigung für die Beteiligung eines Wolfs aus der italienischen Population vor, informierte das Land am Mittwoch. Darunter waren fünf verendete Tiere aus St. Sigmund im Sellraintal und fünf Schafe aus Trins im Gschnitztal.

Für die Risse von sechs Schafen auf einer Heimweide in Pfaffenhofen sei ebenfalls ein Wolf aus der italienischen Quellpopulation verantwortlich, hieß es. Ein in Österreich noch nicht erfasster männlicher Wolf aus der italienischen Population sei anhand eines Risses am 23. September in Längenfeld identifiziert worden. Dieser wurde nach nunmehrigem Vorliegen des Ergebnisses der Genotypisierung unter der Bezeichnung 131MATK registriert.

Ein anderer Wolf aus der italienischen Quellpopulation, der Ende Mai in Nauders sowie Anfang Juni dieses Jahres ebenfalls in Längenfeld nachgewiesen wurde, wurde nun auch bei einem Riss vom 20. September in Leogang in Salzburg erfasst.

„Problemwolf“ darf abgeschossen werden
Das Thema Wolf hat in den vergangenen Tagen zu intensiven Diskussionen innerhalb der schwarz-grünen Landesregierung geführt. Nachdem ein fünfköpfiges Fachkuratorium eine Empfehlung für einen Abschuss des „Problemwolfes“ MATK118 ausgesprochen hatte, wurde in der Sitzung am Dienstag die dafür notwendige „Gefährdungsverordnung“ verabschiedet.

Diese Verordnung dient als Grundlage für einen allfälligen behördlichen Abschussbescheid. Zu einem Abschuss kommt es aber erst dann, wenn weitere Risse durch diesen Wolf eindeutig genetisch festgestellt werden.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
-1° / 0°
Schneefall
-0° / 1°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)