500 Jahre Wehrturm

Perchtoldsdorfer Wahrzeichen feiert „Runden“

Wenn ein Wahrzeichen Geburtstag hat, gehört das ordentlich gefeiert. Darum steht der prägende Perchtoldsdorfer Wehrturm in dem bekannten Weinort im Bezirk Mödling heuer nicht nur geografisch im Mittelpunkt. Am nächsten Wochenende begeht man dessen 500-Jahre-Jubiläum buchstäblich mit Pauken und Trompeten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unübersehbar überragt der Wehrturm das Zentrum der Heurigengemeinde vor den Toren Wiens. Denn durch das bereits damals im Weinhandel erworbene Vermögen waren die Perchtoldsdorfer im Spätmittelalter großzügige Bauherren. Nachdem der Ort in der Mitte des 15. Jahrhunderts von den Ungarn heimgesucht worden war, begann man mit der Errichtung des Wehrturms. 70 Jahre wurde an dem wuchtigen Festungsbau gearbeitet, bis er 1521 endlich 60 Meter in die Höhe ragte. Bereits acht Jahre später bestand der Turm bei der ersten Türkenbelagerung seine Bewährungsprobe. 1683 steckten die Türken bei der zweiten Belagerung jedoch Burg und Kirche in Brand. Notdürftig setzte man den Bau damals instand, dass er als Glockturm dienen konnte. Es dauerte bis ins 20. Jahrhundert, bis das Wahrzeichen des Ortes revitalisiert wurde.

Feier mit Festmesse
Dass der Wehrturm auch 500 Jahre nach seiner Fertigstellung das Perchtoldsdorfer Ortsbild wie kein zweites Gebäude prägt, wird am 24. Oktober gefeiert. Los geht es um 9.30 Uhr mit einer Festmesse, die live im Fernsehen übertragen wird. Ab 17 Uhr erfährt man im Erzählcafé Wissenswertes über das Wahrzeichen sowie Traditionen des dörflichen Gemeinschaftslebens.

Welt der Sagen
Am Abend entführt Türmer Markus Göller in die Welt der Sagen, die sich um den Bau ranken, während Musik auf historischen Instrumenten die Vergangenheit „hörbar“ macht. Abschließende Höhepunkte der Feierlichkeiten sind die Glockensymphonie um 20 Uhr sowie eine Video-Licht-Show.

Christoph Weisgram
Christoph Weisgram
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)
Niederösterreich Wetter
-1° / 3°
stark bewölkt
-0° / 3°
Schneeregen
-7° / 3°
stark bewölkt
-8° / 5°
stark bewölkt
-6° / 2°
stark bewölkt