Eine Innviertlerin

City-Managerin will Linz vor den Vorhang holen

Nun hat die im Februar gegründete City-Management GmbH endlich auch ein Gesicht! Die Innviertlerin Elke Pflug fungiert ab sofort als Geschäftsführerin und wird künftig neue Wege zur Innenstadtbelebung definieren und diese versuchen innovativ umzusetzen. Vorerst vom Neuen Rathaus aus, ab Jänner ist ihr Altstadtbüro fertig.

Mit den Erkenntnissen des Stadtprojekts „Lebendige City Linz“ hatte man sich bereits im Sommer 2020, um die Marktstellung der Innenstadt abzusichern, dazu entschlossen, ein umfassendes Standortmanagement aufzubauen. Im heurigen Februar wurde dann – wie berichtet – die neue City-Management GmbH (74,9 % hält daran die Stadt, 25,1 % der Linz-Tourismus) gegründet. Und nun ist auch die Geschäftsführerin, die sich im Juli gegen 32 Mitbewerber durchgesetzt hatte, in Amt und Würden. Da ihr künftiges Büro in der Altstadt aber erst ab Jänner 2022 zu beziehen ist, hat sich Elke Pflug vorerst notdürftig im Neuen Rathaus eingerichtet.

Erst einleben
Kein Problem für die Innviertlerin, die sich bis Jahresende ohnehin einmal einleben muss, aber bereits jetzt vor Tatendrang sprüht: „Die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen der Vernetzung. Ich will so schnell wie möglich alle Akteure kennenlernen.“ Dann gilt es ein kleines aber feines Team (2-3 Mitarbeiter) zu finden, schleunigst ein Jahresprogramm zusammenzustellen und auch schon erste Projekte für das kommende Jahr zu entwickeln. Ihr Schwerpunkt neben der Immobilienwirtschaft und dem weiteren Vorantreiben der Digitalisierung: „Ich will die Innenstadt hinter dem Vorhang hervorholen.“

Zuerst als Besucherin
Dafür hat die Stadtmarketing-Expertin, die bis 2020 Europas erstes grenzüberschreitendes Stadt-, Tourismus- und Standortmarketing Braunau/Simbach aufgebaut hatte, die letzten Wochen die Stadt - vorerst als Besucherin - auf sich wirken lassen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)