20.09.2021 18:01 |

Kontrahenten verletzt

Wien: Mann bei Rauferei Teile des Ohres abgebissen

Einem Mann ist bei einer Rauferei in der Wiener U-Bahn-Station Schottenring in der Nacht auf Sonntag von seinem Kontrahenten ein Teil des Ohres abgebissen worden. Einem Bekannten des Opfers, der ebenfalls in die Auseinandersetzung involviert war, dürfte der Täter in den Rücken gebissen haben. 

Die beiden Verletzten fuhren nach der Tat selbstständig ins Spital, danach gingen sie zur Polizei, um den Verdächtigen anzuzeigen. Auf Handyfotos, die die Männer gemacht hatten, erkannten die Polizisten einen Mann, den sie kurz nach der Tat in der Station angetroffen hatten.

Verdächtiger im Visier
Die Polizei hatte am Montag daher einen Verdächtigen bereits im Visier, dieser wurde aber noch nicht als „Beschuldigter“ geführt, wie es hieß. „Wir stehen am Anfang der Ermittlungen“, sagte Polizeisprecher Markus Dittrich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)