Wer wird Präsident?

ÖFB: Ex-Rapid-Boss Krammer wird ins Spiel gebracht

Morgen will der Wahlausschuss seine Kandidaten für die Nachfolge von ÖFB-Präsident Leo Windtner präsentieren - neben Gerhard Milletich und Roland Schmid ist jetzt auch noch ein dritter Kandidat im Rennen: Michael Krammer! Von 2013 bis 2019 fungierte der Unternehmer als Boss in Hütteldorf, finalisierte etwa auch den Bau des neuen Rapid-Stadions. Jetzt wird er vom Vorarlberger Fußball-Verband, von Ex-Altach-Präsident Karlheinz Kopf, beim ÖFB in Spiel gebracht.

„Man muss sehen, was es sonst noch für Alternativen gibt“, hatte zuletzt ja auch Wolfgang Bartosch, der Vorsitzende des Wahlausschusses durchblicken lassen, dass man für weitere Alternativen dankbar ist. Krammer gilt als Macher, sportlich erfolgreich war Rapid in seiner Ära allerdings nicht. Weshalb Schmid 2019 dann auch seine Nachfolge antreten wollte, „Umbruch“ propagierte. Dennoch setzte sich Krammers „Favorit“ Martin Bruckner durch. Jetzt könnte Schmid eine Neuauflage des grün-weißen Wahlkampfes drohen.

Liga ist Zünglein an der Waage
Das Zünglein an der Waage bei der Generalversammlung am 17. Oktober ist übrigens die Bundesliga. Sie ist im Wahlausschuss zwar nur einmal vertreten, hat aber vier Stimmen. Für eine Mehrheit braucht es also „nur“ drei Landesverbände und die Bundesliga. Abwarten, auf welche Kandidaten sich der Wahlausschuss morgen einigt.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol