26.08.2021 19:45 |

Waren umgepackt

Angestellter betrog Firma um 10.000 Euro

Bei einer Inventur in einem Salzburger Geschäft stellte die Firma das Fehlen von zehn Lautsprechern fest. Die Bilder der Überwachungskamera brachten Licht ins Dunkel. Ein Angestellter (20) aus dem Flachgau hat mit einem Bekannten (20) die hochwertigen Geräte in billige Verpackungen umgepackt und so an der Kasse den günstigen Preis bezahlt. Anschließend verkaufte der Angestellte die Ware gewinnbringend über eine Internet-Plattform. 

Dem nicht genug: Der Flachgauer gestand seit September 2020 bereits 76 Lautsprecher auf diese Art und Weise an sich gebracht und verkauft zu haben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol