19.08.2021 11:23 |

Villach-Seebach

Lenker blieb mit Lkw in Unterführung stecken

Zu einem schweren Lkw Unfall kam es Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr in Villach-Seebach. Ein Lkw blieb mit dem Kran in der Eisenbahnunterführung stecken. Der Lenker des Fahrzeugs wurde dabei verletzt. 

Weil der Kran zu hoch war, blieb der Lenker mit seinem Lkw in der Eisenbahnunterführung stecken. Als die Einsatzkräfte der Hauptfeuerwehrwache Villach am Unfallort eintrafen, fanden sie den Fahrzeuglenker verletzt neben dem Fahrzeug auf der Fahrbahn liegen. Der Mann wurde von den Rettungskräften des Roten Kreuzes umgehend versorgt. Währenddessen trat beim Lkw massiv Hydrauliköl aus.

Auch Brücke wurde beschädigt
Durch die Kräfte wurde das ausgetretene Hydrauliköl aufgefangen, gebunden, ein Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle abgesperrt. Bei dem Unfall wurde auch die Brücke beschädigt, sie musste von einem Verantwortlichen der ÖBB begutachtet werden. Das Wrack wurde aus der Unterführung herausgezogen und in das Feuerwehrzentrum gebracht, um das Fahrzeug zu Entladen und Sichern. Nach drei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Vor Ort waren die Hauptfeuerwache Villach gemeinsam mit mehreren Streifen der Polizei, der ÖBB Einsatzleiter und das Rote Kreuz. 

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol