17.08.2021 07:00 |

Betrifft Salzburg

Schlammzeit

Auf dem Ballhausplatz in Wien, dort hat der Kanzler sein Büro, ist ein Murenabgang eher unwahrscheinlich. Der Pegelstand des Donaukanals gibt auch nur ungenau Auskunft über den Ernst der Großwetterlage. Ernteausfälle durch Hagel sind in Wiens Innenstadt ebenfalls auszuschließen. Und ein paar Grad mehr draußen spürt drinnen in den klimatisierten Regierungsbüros keiner.

Wer also wissen will, wie es auf dem Land zugeht, sollte auf das Land fahren. Damit ist jetzt nicht Urlaub am Bauernhof samt Selfies mit Almkühen für die Instagram-Gemeinde gemeint. Nein, es geht darum, die bedrohlicher werdende Lage der Landwirte wirklich zu verstehen. Dazu reicht kein fröhlicher Umtrunk mit den Funktionären vom Bauernbund. Obwohl da zu vorgerückter Stunde schon recht offen geredet wird. Mit halblustigen Sprüchen, dass man im Pinzgau bald Dattelpalmen anpflanzen kann, wird man aber keine Erfolge feiern können.

Das Problem ist nicht eine drohende Steinzeit, sondern die nach Unwettern einsetzende Schlammzeit. Da könnte dann die Delegation aus Wien den Marsch in Gummistiefeln antreten. Sie müssten gar nicht helfen, nur schauen und zuhören. Wem das zu anstrengend ist, der kann die Leute von der Hagelversicherung fragen. Die tragen Anzüge und kennen sich trotzdem aus.

Der Klimawandel ist keine Fantasie irgendwelcher Ökospinner, die uns das Auto verbieten wollen. Die Extremwetter sind Realität. Die Räumfahrzeuge auf den Feldern sind Realität. Die Folgen sind Realität.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol