Nix wie los

Zu Besuch bei den Eisriesen im Pitztal Kopieren

Tirol
16.07.2021 16:00

Ins alpine Gelände gegenüber der Wildspitze zur Braunschweiger Hütte führt diese Wanderung im hintersten Pitztal. Familien mit (Klein)kindern finden spannende Unterhaltung am Sagensteig.

Die Tour startet in Mittelberg, noch hinter Mandarfen. Wir tauchen – aus sicherer Entfernung – ein in die Welt der Eisriesen am Schnittpunkt zwischen Gletscherskigebieten und unberührter Natur. Ziel ist die Braunschweiger Hütte gegenüber Nordtirols Nummer 1, der Wildspitze. Freilich eignet sich ein Stück der Wanderung auch für Familien mit (Klein)kindern, denn der erste Abschnitt leitet gleich nach dem Parkplatz links am Sagensteig zur Gletscherstube. Dort gibt es für die Kids ein Sagenquiz.

Die Ötztaler Wildspitze (3768 m) im Hintergrund und der Linke Fernerkogel (links, 3277 m) dominieren die Szenerie bei der Braunschweiger Hütte. (Bild: Peter Freiberger)
Die Ötztaler Wildspitze (3768 m) im Hintergrund und der Linke Fernerkogel (links, 3277 m) dominieren die Szenerie bei der Braunschweiger Hütte.
Der Sagenweg fasziniert die Kleinen. (Bild: Neuner)
Der Sagenweg fasziniert die Kleinen.

Spektakulärer Wasserfall
Wir wandern dann wenige Meter am Fahrweg taleinwärts und orientieren uns nach der Materialseilbahn an „Braunschweiger Hütte über Wasserfall“ (nicht Jägersteig!). Kurz danach führt linker Hand ein Steig durch die Wiesen zum spektakulären Wasserfall der Pitze (ca. 1 Stunde, auch für Familien sehr gut machbar). Was mittlerweile fehlt, ist der Blick zur Zunge des Mittelbergferners. Der ist es zu warm geworden. Im Anschluss an den Wasserfall geht es jedenfalls am Steig durch die Felsen zum Gletschernotweg. Dem folgen wir ein kurzes Stück, nach einer Rechtskurve zweigt man links wieder auf den Steig ab. Der zieht bald recht knackig und fordernd in den Felsen empor (Versicherungen). Erst im letzten Abschnitt, sobald sich bereits die Hütte zeigt, wird er gemütlicher.

Der Wasserfall ist eine der Attraktionen für die Kinder. (Bild: Peter Freiberger)
Der Wasserfall ist eine der Attraktionen für die Kinder.

Fernerkogel fast in Griffweite
Die Terrasse der Braunschweiger Hütte gleicht einer Aussichtsplattform: Fast in Griffweite türmt sich der Linke Fernerkogel auf, die Blicke schweifen über den Mittelbergferner unter anderem zur Ötztaler Wildspitze. Und am Grat zeigen sich die Gondeln aus dem Sölder Gletscherskigebiet. Zurück nehmen wir dieselbe Route (Stolpergefahr im steilen Gelände beachten!). Ab der Gletscherstube ist der Fahrweg eine Option.

Almrosen säumen unsere Route. (Bild: Peter Freiberger)
Almrosen säumen unsere Route.

Fakten

Talort: Mittelberg (1736 m, St. Leonhard im Pitztal)
Ausgangspunkt: kostenloser Parkplatz in Mittelberg (1736 m); bei der Talstation der Rifflseebahn in Mandarfen weiter taleinwärts, nicht hinüber zur Gletscherbahn sondern einwärts bis zur Brücke
Strecke: Steig, Fahrweg, (versicherter) alpiner Steig
Voraussetzung: Kondition, Trittsicherheit, Grundmaß an Schwindelfreiheit
Kinder: ab 8 Jahren (Braunschweiger Hütte) bzw. ab dem Babyalter (Sagenweg, Wasserfall)
Ausrüstung: feste Schuhe, Stöcke
Einkehrmöglichkeit: Braunschweiger Hütte (2758 m), 0664/2012013, www.braunschweiger-huette.at; Gletscherstube (1915 m), 0664/3944118, www.gletscherstube.at
Anreise mit Öffis: Bus vom Bahnhof Imst zum Ausgangspunkt („Mittelberg Wendestelle“)

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele