11.07.2021 09:14 |

Zuversicht fehlt

Krise hinterlässt tiefe Spuren bei den Jungen

Gutes Essen, Sport und Online-Shopping bereiteten den Österreichern in den vergangenen Monaten Freude. Nach dem Ende des Lockdowns macht sich nun Aufbruchsstimmung breit. Demnach sind 69 Prozent nach einer aktuellen Studie voller Tatendrang. Die Krise hinterlässt aber bei Singles und jungen Menschen tiefe Spuren.

Immerhin bestätigt jeder Zweite der 18- bis 29-Jährigen in einer Studie von Parship, dass er erschöpft ist und einfach nur hofft, etwas zur Ruhe zu kommen. Zum Vergleich: Bei den über 60-Jährigen sind es lediglich 16 Prozent.

Pessimismus am Vormarsch
Alarmierend ist auch, dass 36 Prozent der Jungen angeben, resigniert zu haben und nicht mehr daran glauben, dass sich in den nächsten Monaten viel ändern wird. Bei der Generation 60 plus blicken nur 20 Prozent mit Pessimismus in die Zukunft. Ein Drittel der unter 30-Jährigen ist überhaupt verzweifelt.

Zitat Icon

Das Leben vieler junger Menschen wurde durch die Krise oft komplett auf den Kopf gestellt.

Caroline Erb, Psychologin

„Das Leben vieler junger Menschen wurde durch die Krise oft komplett auf den Kopf gestellt. Sie mussten viele Abstriche machen und auf vieles verzichten, was ihre sozialen Kontakte, ihre Ausbildung, Freizeit oder Karriere betrifft. Der Tatendrang kommt aber auch in dieser Generation Stück für Stück zurück. Die Krise hat vielen gezeigt, was einem guttut und was weniger förderlich ist“, erklärt Caroline Erb, Psychologin bei Parship. Das helfe dann schließlich doch beim Schmieden von neuen Plänen.

Martina Münzer-Greier
Martina Münzer-Greier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol