02.07.2021 08:58 |

Corona-Lockerungen

Lange Schlangen vor Wiens Clubs und Discos

Die am 1. Juli in Kraft getretenen Corona-Lockerungen haben in der Nacht auf Freitag vielerorts in Wien zu einem wahren Run auf die Nachtgastronomie geführt. Es bildeten sich teils lange Schlangen, so auch vor dem beliebten Volksgarten in der Wiener City.

Wie eine Nachtschwärmerin gegenüber krone.at berichtete, bildete sich gegen Mitternacht - mit dem Wegfall der Sperrstunde - rasch eine lange Schlange vor dem Lokal. „Die Leuten standen bis zum Ring an“, erzählte sie.

Auslastung bis 75 Prozent
Das dürfte auch daran liegen, dass die Lokale aktuell nur bis zu 75 Prozent ausgelastet sein dürfen. Nichtsdestotrotz wurde auch in anderen Clubs in Wien bereits ausgiebig gefeiert. Am 22. Juli sollen die letzten Kapazitätsbeschränkungen dann gänzlich entfallen.

Weitreichende Lockerungen ab 1. Juli
Am Donnerstag traten in ganz Österreich weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft. Unter anderem dürfen Clubs und Diskotheken unter Einhaltung der 3-G-Regel wieder aufsperren. Außerdem fiel die Sperrstunde, die maximale Auslastung liegt bei 75 Prozent. Im Handel und in den Öffis genügt künftig ein einfacher Mund-Nasen-Schutz anstatt der FFP2-Maske.

„Kampf noch nicht gewonnen“
Doch es gibt auch Kritik am angeblich lockeren Umgang mit dem Virus. Die Ärztekammer warnt vor Sorglosigkeit. „Trotz der Lockerungen dürfen wir nicht glauben, dass der Kampf gegen das Virus bereits gewonnen ist“, sagt Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres. Zudem liefern sich der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) derzeit einen Schlagabtausch um die strengeren Corona-Regeln in Wien.

Friedrich Schneeberger
Friedrich Schneeberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter