07.07.2021 00:19 |

Bei Italiens Aufstieg

EM-Aufreger: Wurde Spanien ein Elfmeter verwehrt?

Es war der große Aufreger im EM-Halbfinale zwischen Italien und Spanien: Wurde der „Furia Roja“ etwa ein klarer Elfmeter in der Verlängerung verwehrt? „Da kann es eigentlich nur Strafstoß geben“, so die Meinung von ORF-Schiri-Experte Thomas Steiner. (Im Video oben sehen Sie die umstrittene Aktion bei Minute 02:20!) 

Heikle Szene in der Verlängerung des packenden ersten Halbfinales bei der EURO: Nach einem Freistoß von Dani Olmo wurde Spaniens Eric Garcia von Italiens Giovanni Di Lorenzo zu Boden gerissen.

Der Pfiff von Schiedsrichter Felix Brych blieb jedoch aus, der Deutsche ließ weiterlaufen. Auch der Videoschiedsrichter griff nicht ein.

Aus der Sicht des ehemaligen Schiedsrichters Thomas Steiner eine Fehlentscheidung. „Da kann es eigentlich nur Strafstoß geben“, lautet seine Analyse. Den gab es jedoch nicht. Am Ende jubelte Italien über den Einzug ins Endspiel.

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten