Eiskalter Elfer

Jorginho „rollte“ Italien ins Finale

EURO 2020
07.07.2021 00:09

Italien steht nach einem hochdramatischen Thriller gegen Spanien im EM-Finale. Für den entscheidenden Elfer sorgte Chelsea-Star Jorginho, der den Ball auf besondere Art ins Netz beförderte. 

Die Italiener konnten ihr Glück nach dem Final-Einzug kaum fassen. Verständlich, zumal die Spanier mehr vom Spiel, die Entscheidung mehrmals auf den Beinen hatten. So ging´s ins Elferschießen, wo Jorginho die „Squadra Azzurra“ mit dem letzten Elfer im wahrsten Sinne des Wortes ins Finale „rollte“. 

(Bild: AP)

Der 26-Jährige, der bei Chelsea London bereits für seine eingesprungenen Elfer bekannt ist, schob den Ball staubtrocken ins rechte Eck. „Ich habe eigentlich nur einmal tief durchgeatmet und den Ball ins Tor geschossen“, jubelte der Goldtorschütze. „Wir mussten wirklich leiden.“

Enttäuschung bei Spanien
Davon können die Spanier ein Lied singen. Auch bei Keeper Simon war die Enttäuschung nach dem Halbfinal-Aus riesig. Er hatte im Elferschießen versucht, mit einer eher unkonventionellen Hampelmann-Taktik den Gegner zu verwirren. Keine Chance bei Jorginho, der cool blieb, nun am Sonntag erneut im Wembely auflaufen darf - im Finale!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele