Projekt in MIxnitz

Neue Naturwelten: Auf Tuchfühlung mit Dachs & Co.

Steiermark
27.06.2021 09:00

Man kann mit der Gams auf den „Mount Mixnitz“ steigen, in einen Fuchsbau kraxeln, klettern, Blumen erschnuppern, Speed Dating machen - lernen und staunen! Die „Naturwelten Steiermark“ sind eröffnet!

Das imposante Vier-Millionen-Projekt vor den Toren des schönen Almenlandes wird sicher auch beliebtes neues Ausflugsziel - und verpackt Bildung geschickt in lässige Attraktionen. Allein schon die VR-Brillen, die den Besucher übers eigene Handy zum Kitzretter werden lassen oder Auge in Auge mit einen mächtigen Hirsch bringen! Wer sich wundert, dass hier einige WC-Muscheln im Freien stehen - der wird schmunzelnd erfahren, welche Losung zu welchem Tier gehört.

(Bild: Christian Jauschowetz)

Das Speed Dating lässt erkennen, welche Hunderasse zu wem passt. Und wer die summenden Wildwiesen hautnah beobachtet, die so voller Leben sind, wird in seinem Garten den Rasen wohl nicht mehr raspelkurz schneiden. Abgerundet wird das Angebot durch Seminare und Events, kulinarische Highlights (hier kann man auch heiraten, Jubiläen feiern), Klettersaal, Hofladen.

(Bild: Christian Jauschowetz)

„Viele Menschen nutzen die Natur, haben aber den Bezug und das Verständnis dafür verloren, vergessen, dass das eigentlich der Lebensraum der Tiere ist, in den wir eindringen“, erklärt der Motor hinter dem Mega-Projekt, Franz Mayr-Melnhof. „Wir wollen Brücken schlagen.“ Er betont, dass sich das Angebot nicht nur an Jäger richtet, sondern an alle.

Zitat Icon

"Massentourismus in die letzten Rückzugsgebiete von Wildtieren zeigt: Der Bezug zur Natur ist vielen verloren gegangen."

Franz Mayr-Melnhof

Geöffnet ist Montag bis Freitag (Voranmeldung nötig!), Infos: www.naturwelten-steiermark.com

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele