25.06.2021 15:40 |

Beute zu groß

Wels verschluckte sich an Schildkröte - beide tot

Der Mund größer als der Schlund, harter Schildkrötenpanzer statt weicher Fisch: Mehrere Faktoren haben dazu geführt, dass der Beutezug eines Welses im deutschen Göttingen für Jäger und Gejagten zum Verhängnis wurde. Der 40 Kilogramm schwere Fisch wurde am Mittwoch von Anglern aus einem Baggersee in der Stadt gezogen. Im Maul steckte eine Schildkröte, an der der rund 1,50 Meter lange Riesenwels offenbar erstickt war.

Laut „Göttinger Tagblatt“, das zuerst über den bizarren Fang berichtete, hatte eine Frau noch versucht, das Panzertier aus dem Maul des Welses zu befreien. Ohne Erfolg: Die Rotwangen-Schmuckschildkröte hatte sich im Todeskampf noch in den Kiemen des Fisches verbissen. Letztendlich dürften beide Tiere erstickt sein.

Über die merkwürdige Episode wurde im Netz schnell gewitzelt. Twitter-Nutzer sahen darin etwa einen möglichen Netflix-Hit oder eine „drastische Satire auf den Wahlkampf in Deutschland“.

Rotwangen-Schmuckschildkröten sind in Europa nicht heimisch, sondern stammen ursprünglich aus Amerika. Vor 20 Jahren wurde die Reptilienart aber in Deutschland ausgesetzt.

Matthias Fuchs
Matthias Fuchs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 04. August 2021
Wetter Symbol