22.06.2021 15:35 |

Völlig überraschend:

PlayStation-Chef macht Kehrtwende bei Crossplay

Während andere Schwergewichte der Gaming-Industrie schon länger Crossplay-Funktionen - also Mehrspielerpartien über Plattformgrenzen hinweg - anbieten, hat sich Sony bei seiner PlayStation bisher dagegen ausgesprochen. Ein Interview, das PlayStation-Chef Jim Ryan nun dem Spielemagazin „Axios“ gegeben hat, zeigt: Bei Sony scheint mittlerweile ein Umdenken stattzufinden.

Hatte der japanische Gaming-Riese früher stets betont, der beste Ort für Multiplayer-Partien mit anderen PlayStation-Spielern sei eben eine PlayStation, weshalb man kein Interesse an Crossplay habe, schlägt Ryan im „Axios“-Interview nun ganz andere Töne an.

Man wolle „Crossplay unterstützen und ermutigen“ und in der Zukunft die Anzahl an PlayStation-Spielen steigern, die Mehrspielerpartien mit Besitzern anderer Konsolen erlauben. Konkretere Ankündigungen blieb Ryan schuldig.

Sony war traditionell Crossplay-skeptisch
Wie schnell das umgesetzt werden soll, hat Ryan nicht verraten. Beim Spielemagazin „PC Games“ weist man jedoch darauf hin, dass das Umdenken in der jüngeren Vergangenheit zustande gekommen sein muss.

Erst vor drei Wochen berichtete Entwickler Gearbox noch, dass er bei seinem Shooter „Borderlands 3“ Crossplay für PlayStation-Konsolen auf Sonys Wunsch deaktivieren musste. Auch bei Epic Games berichtete man, dass Sony Crossplay beim Multiplayer-Hit „Fortnite“ lang skeptisch gegenüberstand und erst einlenkte, als Epic eine Gebühr zahlte.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol