20.06.2021 08:41 |

Ärger bei Rumpler

Box-Schlammschlacht: Klagen gegen ÖOC und Verband?

Nach seinem gescheiterten Versuch, die Nominierung für die europäische Olympia-Qualifikation per einstweilige Verfügung durchzusetzen, droht eine neue Runde im Konflikt von Boxer Marcel Rumpler mit dem österreichischen Verband. Sein Anwalt bereitet eine Schadenersatzklage gegenüber dem Boxverband (ÖBV) und dem Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) vor. Sein Fortkommen sei erheblich erschwert und sein Ruf „gezielt beeinträchtigt“ worden, so der Standpunkt des Sportlers.

Ende Mai hatte das Bezirksgericht Wien-Donaustadt Rumplers Antrag auf eine einstweilige Verfügung abgelehnt. In der Begründung wurde unter anderem festgehalten, dass Rumpler „aufgrund von Unstimmigkeiten mit dem ÖBV bzw. aus Unzufriedenheit mit dem System des Boxsports in Österreich“ die Kooperation vermieden und angemessene Anmeldeformalitäten nicht erledigt habe. Das Quali-Turnier in Paris fand von 4. bis 8. Juni statt, aus Österreich waren letztlich keine Sportler vertreten.

Zum Stichwort Anmeldeformalitäten verwies Sportanwalt Klaus Reisinger darauf, dass der ÖBV speziell darauf beharrt habe, dass sich Rumpler einem Disziplinarverfahren zu stellen habe. Die Verbandsführung habe es bis dato jedoch nicht geschafft, dieses zu eröffnen. „Das stärkt natürlich die Position meines Mandanten“, sagte Reisinger. „Er ist nach wie vor Mitglied des Nationalteams und hat als solches alle Rechte, die einem Sportler damit zustehen.“ Bis die Schadenersatzklage bei einem ordentlichen Gericht eingebracht werden kann, laufen aber noch lange interne Fristen.

Krach mit Nationaltrainer Nader
Hintergrund der Causa ist, dass Rumpler sowie Deshire Kurtaj und Umar Dzambekov sich mit dem ÖBV und Nationaltrainer Daniel Nader verkracht hatten. Sie werfen Nader unter anderem Mobbing, Sexismus und finanzielle Malversationen vor. Reisinger vertritt Kurtaj auch in mittlerweile mehreren bei Gericht anhängigen Streitsachen, nachdem sie von Nader geklagt worden war. Versuche, sich zu einigen, sind bis jetzt gescheitert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten