19.06.2021 18:24 |

VAR greift ein

Hauchdünn! Deutschland im Zentimeter-Pech

Eine knappe Abseitsentscheidung verhinderte eine Blitzführung der Deutschen Fußballnationalmannschaft im Duell gegen Portugal. Das Tor von Robin Gosens wurde vom VAR aberkannt. 

Es war die 5. Minute im Gruppenspiel zwischen Deutschland und Portugal. Der Weltmeister von 2014 startete stark in die Partie, beinahe belohnte man sich für den ambitionierten Start vor heimischer Kulisse. Die Führung durch Gosens wurde nach Studium des VAR richtigerweise zurückgenommen. Serge Gnabry hatte bei der Hereingabe von Joshua Kimmich hauchdünn im Abseits gestanden.

Der Offensivakteur von Bayern München kam zwar nicht mehr an den Ball, doch griff entscheidend in die Spielszene ein. Die Deutschen, denen oft Glück bei engen Entscheidungen nachgesagt wird, waren diesmal im Zentimeter-Pech.

David Hauschild
David Hauschild
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten