Bundesliga

Kraetschmer scheidet auch aus Aufsichtsrat aus

Markus Kraetschmer wird künftig nicht mehr Aufsichtsratsmitglied der Österreichischen Fußball-Bundesliga sein. Wie die Liga am Donnerstag mitteilte, endet sein Mandat mit 30. Juni 2021, was mit dem Ende seiner Tätigkeit als AG-Vorstand bei der Austria zusammenfällt.

Kraetschmer gehörte dem Bundesliga-Aufsichtsrat von 1. März 2006 bis 18. Juli 2018 sowie erneut seit dem 9. Juli 2020 an.

Während seiner Amtsperioden war Kraetschmer langjähriger Vorsitzender der höchsten Spielklasse, Vizepräsident der Bundesliga und des ÖFB sowie zuletzt stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats. Über die Nachbesetzung der vakanten Position entscheiden die Bundesligisten in einer der nächsten Klub-Konferenzen. Wer ihm als Vorsitzender-Stellvertreter nachfolgt, beschließt der Aufsichtsrat selbst.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten