Umdenken gefordert

Heftige Oppositionskritik an Parkzonen in Baden

Um den Parkdruck im Stadtzentrum zu senken, planen VP und Grüne ab September zwei gebührenpflichtige Parkzonen in Baden (die „Krone“ berichtete). Heftig kritisiert werden diese Pläne nun von der Bürgerliste, SP und Neos: Für sie dient die Maßnahme lediglich zum Befüllen des Budgets. Sie fordern ein Umdenken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das Vorhaben ist völlig unausgegoren und wurde ohne Einbindung der Badener Bürger und Wirtschaft geplant“, ärgert sich Bürgerlisten-Chef Jowi Trenner. Zusammen mit den Oppositionskollegen von SP und Neos fordert er daher eine Abkehr von den Plänen für eine „Grüne Zone“. „Dazu braucht es vorher einen breiten Bürgerbeteiligungsprozess“, so Trenner.

„Todesstoß für Wirtschaftstreibende“
Auch das Wegfallen der gebührenfreien Mittagspause in der bestehenden Kurzparkzone (künftig „blaue Zone“) ist der Opposition ein Dorn im Auge. „Das bedeutet vielleicht den Todesstoß für den einen oder anderen Wirtschaftstreibenden. Vor allem das Mittagsgeschäft in der Gastronomie ist dadurch massiv beeinträchtigt“, betont Trenner.

Senkung des Parkdrucks
VP und Grüne erhoffen sich hingegen durch das Zwei-Zonen-Modell eine deutliche Senkung des Parkdrucks im Stadtzentrum und eine Erleichterung vor allem für Anrainer.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 20. August 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 24°
leichter Regen
16° / 23°
leichter Regen
19° / 27°
leichter Regen
18° / 27°
bedeckt
15° / 22°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)