Neue Maßnahmen

Gänserndorf sagt Rasern jetzt den Kampf an

Niederösterreich
14.06.2021 16:13
Nächtliche Rennen und massive Geschwindigkeitsübertretungen vor allem im Bereich der Volksschule sorgen in Gänserndorf zuletzt für immer mehr Beschwerden. Die Stadt reagiert nun darauf: Es wurde ein dreistufiges Konzept erarbeitet, wodurch die Sicherheit auf den Straßen wieder deutlich erhöht werden soll.

Auch an Gänserndorf geht dieser „Trend“ leider nicht vorüber: Viele Straßen der Bezirkshauptstadt haben sich zunehmend in Rennstrecken verwandelt. Vor allem im Bereich der neuen Umfahrungsstraße und der Siebenbrunner Straße, in der sich die Volksschule befindet, häufen sich Beschwerden über Straßenrennen. Auch in vielen Wohngebieten plagen Tempo-Sünder die Anrainer.

Mehr Rücksichtnahme
„Für Raser gibt es in Gänserndorf aber keinen Platz“, betont man im Rathaus. Bürgermeister René Lobner und Stadtrat Wolfgang Halwachs haben daher gemeinsam mit den Beamten der Abteilung Infrastruktur ein Drei-Stufen-Konzept erarbeitet, das nun umgesetzt wird. Es setzt neben einer verstärkten Kontrolle durch die Polizei vor allem auf Sensibilisierung: Durch Plakate und Gespräche mit Anrainern soll mehr Rücksichtnahme erreicht werden. Zudem sollen mit den Bürgern Maßnahmen erarbeitet werden, die die Verkehrssicherheit verbessern.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele