07.06.2021 12:32 |

Baku-Sieg verschenkt

Lenkrad-Patzer! Netz lacht über Hamilton-Sager

Wie auf dem Silbertablett lag für Mercedes beim Formel-1-Grand-Prix in Baku die Chance, trotz bescheidener Performance die WM-Führung zurückzuholen. Nachdem Konkurrent Max Verstappen am Sonntag von einem Reifenplatzer lahmgelegt worden war, griff Lewis Hamilton nach dem Sieg - vergriff sich jedoch an seinem Lenkrad. „Es ist ein Marathon, kein Sprint", hatte er noch kurz zuvor in Richtung seines Teams gesagt. Nach seinem Patzer gab es Spott und Hohn im Netz.

Beim stehenden Neustart verbremste sich Hamilton bei seiner Attacke auf Red-Bull-Mann Sergio Perez in der ersten Kurve und fuhr geradeaus in die Auslaufzone. Das Netz lachte daraufhin aufgrund seiner zuvor getätigten „Marathon-Aussage“.

Nachher gestand Hamilton seinem Renningenieur Peter Bonnington via Funk, er hab irrtümlich den „Magic“-Knopf gedrückt. Wie Toto Wolff bestätigte, wird damit die Bremsbalance verändert. Hamiltons Manöver sei vollkommen okay gewesen, „nur waren die Bremsen nicht da oder nicht richtig eingestellt. Deshalb hat er den Bremspunkt verpasst“, analysierte der 49-Jährige. „Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe einen Knopf erwischt, durch den nur die vorderen Bremsen funktionieren“, sagte Hamilton selbst.

„Enorm kostspieliger“ Fehler
Dass der siebenfache Weltmeister mit einem Bedienfehler mutmaßlich der Urheber seines eigenen Unglücks war, machte ihn zur tragischen Figur.

„Die leichteste, falsche Berührung seines Lenkrads“ erwies sich als „enorm kostspielig“, befand die Zeitung „The Guardian“ aus Hamiltons britischer Heimat. Der möglich gewesene WM-Vorsprung „verschwand in einer Wolke von Bremsstaub, als sich die Magie von Hamilton ausnahmsweise einmal gegen ihn wandte“.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten