Forststraßen saniert

Masten-Bau lässt das Wegenetz wachsen

Salzburg
07.06.2021 09:30
Was passiert mit den vielen neuen Wegen in den Salzburger Wäldern, wenn die 404 neuen Masten der 380-kV-Freileitung fertiggestellt wurden? Die Antwort obliegt den Besitzern der Straße. Von 33 Kilometer an komplett neuen Wegen wird der Großteil wieder zurückgebaut. 145 Kilometer Forststraße wurden saniert.

Schon zu Beginn der Bauarbeiten rund um die 380-kV-Freileitung durch Salzburg standen neben den riesigen Masten vor allem die nötigen Zufahrtsstraßen und deren Genehmigung im Mittelpunkt. Ein Hotspot war dabei die Dax Lueg-Straße, die immer wieder für Proteste blockiert wurde.

Mittlerweile wurden bereits zahlreiche der mehr als 400 Masten quer durch das Land errichtet und ebenso viele Zufahrtsstraßen. Gerade am Berg zwischen Eugendorf und Koppl sind die bei Wanderungen besonders ersichtlich. Dort entstanden quasi „Forst-Autobahnen“. Was aber passiert mit diesen Wegen, wenn das Projekt fertiggestellt wurde? 33 Kilometer mussten komplett neu angelegt werden. 4,5 Kilometer davon werden auch nach Fertigstellung erhalten bleiben, etwa für Wartungsarbeiten, der Rest wird zurückgebaut, wie der Betreiber Austrian Power Grid (APG) auf „Krone“-Anfrage bestätigte.

An den meisten Mastenstandorten bestand aber bereits ein Forstweg oder eine Forststraße. 145 Kilometer wurden von der APG mittels Schotter saniert, um sie für die schweren Arbeitsgeräte befahrbar zu machen. Dabei sind Gemeindestraßen und Güterwege nicht mit eingerechnet. Wie es mit diesen Forststraßen weitergeht, entscheiden die jeweiligen Besitzer. Genauso ob diese etwa von Mountainbikern benützt werden dürfen. Immer wieder werden derzeit schon Sportler auf den Wegen beobachtet.

Eine derartige Nutzung könnte auch für die Österreichischen Bundesforste ein Thema werden. „Noch gibt es keine Pläne, aber wenn so eine Straße für einen Lückenschluss im Mountainbike-Netz dienen kann, ist das eine Option“, sagt Pia Buchner von den Bundesforsten. Bei einem Windparkprojekt in der Steiermark wurde so eine neue Strecke geschaffen. Die meisten Wege der Salzburger Leitung seien aber Sackgassen.

Felix Roittner

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele