Tristan im Stadion

Todkranker Bub (15) durfte Hansa Rostock bejubeln

Tristan hat nicht mehr lange zu leben, er ist mit 15 Jahren todkrank. Umso berührender mutet es an, dass ihm am Wochenende ein riesiger Wunsch erfüllt wurde. Der bekennende Hansa-Rostock-Fan durfte seine Lieblingsmannschaft im Stadion bewundern - und mit ihr den Aufstieg in die zweite deutsche Bundesliga bejubeln.

Seit Geburt schwer behindert, braucht Tristan dauernd Pflege. Das Team der „Intensivpflege Ostsee“ hat alles unternommen, um dem Burschen seinen Wunsch zu erfüllen. Sein Pflegebett wurde stilecht zu einer Kogge umgebaut. So wurde er liegend ins Stadion transportiert. 

Tristan brachte seinem Klub schier Glück. Hansa reichte ein 1:1 gegen Lübeck zum Aufstieg in die zweite Liga - als Zweitplatzierter in der Tabelle. Meister wurde übrigens Dynamo Dresden. Mit ÖFB-Legionär Philipp Hosiner in den Reihen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)