19.05.2021 09:37 |

„Leute wollen raus“

Hotels sind über Pfingsten bereits gut gebucht

Nach sechseinhalb Monaten Corona-Lockdown durften Gastronomie und die heimischen Hotels am Mittwoch wieder aufsperren. Nach dem Komplettstillstand brummt bereits bei einigen seit dem frühen Morgen das Geschäft. „Die Buchungen an den Feiertagswochenenden, Pfingsten und Fronleichnam, die schauen gut aus - es gibt Regionen und Betriebe, die ausgebucht sind“, so die Chefin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), Michaela Reitterer. „Die Leute wollen raus.“

Doch das Bild in der Beherbergungsbranche ist extrem zweigeteilt - während sich die Ferienhotellerie rasch wieder erholen dürfte, steckt die Stadthotellerie nach wie vor tief in der Krise. „Da gibt es bei den Buchungen derzeit natürlich noch viel Luft nach oben“, formulierte es die Branchensprecherin zurückhaltend. Die Gäste aus Asien und den USA fehlen hier komplett - und daran wird sich auch in den kommenden Monaten nichts ändern.

„Sicherheit ist die wichtigste Währung"
Trotz schlechter Auslastung gebe es in den österreichischen Stadthotels aber grosso modo keine Schleuderangebote. „Im Grunde versuchen wir, hier normale Preise zu fahren, doch gerade jetzt im Mai und im Juni sehen wir schon Nachlässe von zehn bis 15 Prozent“, räumte die ÖHV-Präsidentin ein. „Wir sind uns bewusst, dass das mit dem Testen kompliziert ist, aber das werden wir schon irgendwie hinkriegen - Sicherheit ist die wichtigste Währung.“

Ausblick auf Sommer gut
Außerhalb der Städte haben die Hoteliers in der Pandemie die besseren Karten. „In der Ferienhotellerie, zum Beispiel in den Thermen, sieht es im Moment sehr gut aus - die, die im Mai immer viel Gäste hatten, haben auch jetzt viel“, berichtete die ÖHV-Chefin. Auch für die Monate Juli und August ist Reitterer hier zuversichtlich: „Das wird sich heuer in einen so guten Sommer wie letztes Jahr entwickeln.“

Reiselust ist groß
Allen Widrigkeiten zum Trotz scheint die Reiselust der Österreicher recht groß zu sein. Zwei Drittel planen laut einer Umfrage im Auftrag der Hoteliervereinigung heuer im Sommer auf jeden Fall einen Österreich-Urlaub - 37 Prozent wollen ausschließlich im eigenen Land buchen, 29 Prozent wollen sowohl ins EU-Ausland fahren als auch in Österreich urlauben.

Nach über einem Jahr Pandemie startet die Branche heuer weitaus erfahrener in den Sommer - im Gegensatz zu 2020 gibt es nun Corona-Tests und Impfungen. Die Öffnung der Hotels erfolgt unter einer Reihe von behördlichen Auflagen - sämtliche Besucher müssen entweder geimpft, getestet oder von der Krankheit genesen sein und das an der Rezeption auch entsprechend nachweisen.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol