Portugal keine Option

Cristiano Ronaldo: Manager widerspricht der Mama

Cristiano Ronaldo wird in nächster Zeit nicht in seiner portugiesischen Heimat spielen. Das betonte sein Agent Jorge Mendes, nachdem Ronaldos Mutter Dolores Aveiro den Wechsel des 36-Jährigen zu Sporting Lissabon angekündigt hatte. Mendes betonte, dass Ronaldo sich zwar sehr über den Titelgewinn seines Jugendclubs Sporting freue, sein Karriereplan sehe Portugal momentan aber nicht vor.

Ronaldo verfügt bei Juventus Turin noch über einen Vertrag bis Sommer 2022, ist zuletzt aber wegen inkonstanter Leistungen in die Kritik geraten.

Deshalb und aufgrund des möglichen Verpassens der Champions League von Juve wird auch über einen vorzeitigen Abschied des Offensivspielers spekuliert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten