Ex-Bundestrainer tönt:

Uli Hoeneß soll den DFB aus der Krise holen

Der ehemalige deutsche Fußball-Teamchef Berti Vogts schlägt Uli Hoeneß als neuen DFB-Präsidenten und Nachfolger von Fritz Keller vor. "Für mich braucht es an der Spitze des Verbandes einen starken Mann - und das kann eigentlich nur Uli Hoeneß sein“, sagt er.

Der ehemalige Bayern-Boss Hoeneß bringe alles mit, was ein DFB-Präsident brauche, um den deutschen Fußball in all seinen Facetten zu vertreten und zu führen. „Ganz egal wie alt, der Präsident steht über allem, es geht nur um die Qualität des Präsidenten“, befand Vogts. „Er hat den FC Bayern zu einem Weltclub geformt über die Jahrzehnte, sein Wort findet Gehör bei der UEFA und auch der FIFA. Sein Name hat international einen ganz anderen Stellenwert“, sagte Vogts der „Rheinischen Post“.

Auch Lothar Matthäus schloss sich jenen Stimmen an, die einen völligen Neuanfang fordern. DFB-Boss Fritz Keller habe den Anfang gemacht und er hoffe, dass die anderen Funktionäre „ähnliche Konsequenzen ziehen, so Deutschlands Rekordnationalspieler. “Deswegen erwarte ich nicht nur, dass Fritz Keller als Präsident zurücktritt", sagte Matthäus.

Als Wunschnachfolger brachte er Karl-Heinz Rummenigge ins Spiel, der mit Jahresende als Vorstandsvorsitzender bei Bayern München aufhört. Des Weiteren kann sich Matthäus auch Rudi Völler oder den 2022 aus dem Amt scheidenden DFL-Chef Christian Seifert vorstellen. “Das sind die Leute, die uns helfen können."

Rücktritt nach Nazi-Skandal
Die Führungsspitze des Deutschen Fußball-Bundes zieht fast geschlossen Konsequenzen aus der tiefen Krise inklusive Nazi-Skandal innerhalb des Verbands. DFB-Präsident Fritz Keller hat seine Bereitschaft zum Rücktritt erklärt, der Vertrag von Generalsekretär Friedrich Curtius soll aufgelöst werden, wie der DFB am Dienstag mitteilte. Vizepräsident Rainer Koch und Schatzmeister Stephan Osnabrügge werden zudem beim nächsten Bundestag nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten