2. Liga - 26. Runde

Siege für Blau Weiß Linz und FC Liefering

Das Spitzenduo der 2. Liga hat am Freitag in der 26. Runde Siege gefeiert. Tabellenführer FC Blau Weiß Linz setzte sich daheim gegen den FAC mit 2:0 durch, der Zweite FC Liefering gewann in Grödig gegen Dornbirn 3:2. Der Dritte SV Lafnitz kassierte gegen die Young Violets eine überraschende 1:2-Heimniederlage. Außerdem schlug der SKU Amstetten den Kapfenberger SV 2:1, Vorwärts Steyr entschied das Oberösterreich-Derby gegen die Juniors OÖ mit 3:1 für sich und der GAK besiegte Horn 5:0.

Wacker Innsbruck, der aktuell bestplatzierte aufstiegsberechtigte Klub, tritt erst am Sonntag auswärts gegen Rapid II an. Der zweite heiße Aufstiegsanwärter Austria Klagenfurt bekommt es am Samstag auswärts mit Austria Lustenau zu tun.

Die Lieferinger taten sich gegen Dornbirn etwas schwerer als erwartet, fuhren aber nach Treffern von Benjamin Sesko (9.), Lukas Reischl (32.) und Forson Amankwah (42.) bzw. Tom Zimmerschied (23.) und Florian Prirsch (56.) schließlich doch noch verdientermaßen drei Punkte ein. Damit liegt die Mannschaft des künftigen Salzburg-Trainers Matthias Jaissle nach wie vor zwei Punkte hinter dem FC Blau Weiß Linz.

Die Tore der Oberösterreicher beim Erfolg über den FAC erzielten Fabian Schubert (32./Elfmeter) und Nicolas Wimmer (63.). Marco Krainz sah bei den Gästen in der 60. Minute Gelb-Rot.

Der SV Lafnitz verlor endgültig den Anschluss an das Führungsduo. Zwar gingen die Steirer daheim gegen die Young Violets durch Florian Prohart (31.) in Führung, die Wiener schlugen aber mit Treffern von Anouar El Moukhantir (81./Elfmeter) und Florian Fischerauer (84.) zurück. Lafnitz fehlen nun schon acht Punkte auf Blau Weiß Linz. Die Jung-Austrianer wurden wegen Erkrankungen im Betreuerteam weiterhin von U18-Trainer Cem Sekerlioglu gecoacht.

Für Amstetten trugen sich David Peham (12.) und Alin Roman (41.) in die Schützenliste ein, das Tor von Paul Mensah (58.) war für Kapfenberg zu wenig.

Steyr gewann das Prestigeduell mit den Juniors OÖ dank der Treffer von Paul Sahanek (48.), Alberto Prada (64./Elfmeter) und Pascal Hofstätter (78.). Keito Nakamura hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt (52.).

Der sechstplatzierte GAK bezwang den SV Horn in Graz 5:0, Lukas Gabbichler (13.), Martin Harrer (18./Elfmeter), Gerald Nutz (74.), Thomas Zündel (85./Elfmeter) und Dominik Hackinger (88.) scorten für die Steirer. Das Schlusslicht aus Niederösterreich vergab durch Michael Cheukoua einen Penalty (44.).

Die Spiele der 26. Runde:

Freitag
FC Liefering - FC Dornbirn 3:2 (3:1)
SKU Amstetten - Kapfenberger SV 2:1 (2:0)
SV Lafnitz - Young Violets Austria Wien 1:2 (1:0)
FC Juniors OÖ - Vorwärts Steyr 1:3 (0:0)
Blau Weiß Linz - FAC Wien 2:0 (1:0)
GAK - SV Horn 5:0 (2:0)

Samstag
Austria Lustenau - Austria Klagenfurt (14.30 Uhr)

Sonntag
Rapid Wien II - Wacker Innsbruck (10.30)

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)