Der Hoffnungsträger

Nagelsmann: Mit Bayern-Job „Lebenstraum erfüllt“!

Jetzt hat er es also tatsächlich geschafft, ab Sommer ist er der neue Trainer des FC Bayern München - Julian Nagelsmann bricht von RB Leipzig aus auf zu neuen Ufern an der Isar! „Ich bin froh, dass der Wechsel zustande kommt“, betonte Nagelsmann am Dienstagnachmittag, dass sich für ihn damit „ein Lebenstraum“ erfülle. Wie viel sich die Bayern den Wechsel kosten lassen, gaben die Klubs nicht bekannt - und Nagelsmann selbst auch nicht ...

Der 45-Jährige meinte zu diesem Thema lediglich: „In dem Fall ist es mir natürlich wichtig, dass es sich um eine extremst hohe Ablösesumme gehandelt hat. Und das, was ich da gehört habe und was kolportiert wird - das ist zumindest nicht so, dass wir das dementieren.“ Zur Konkretisierung: In der Medienlandschaft war von 30 Millionen Euro die Rede gewesen. „Es gibt Spieler, die deutlich mehr kosten und mit diesem Druck umgehen müssen, ihre Leistung zu bringen. Deswegen ist mir nicht angst und bange“, meinte Nagelsmann, als er damit konfrontiert wurde, dass er nun der teuerste Fußball-Trainer der Welt ist.

Bisher waren 7,5 Millionen Euro für den Wechsel des Vorarlbergers Adi Hütter von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach der Ablöse-Höchstwert eines Trainers in Deutschland. International galt bisher der Wechsel von Andre Villas Boas vom FC Porto nach London zu Chelsea vor zehn Jahren als Rekord. Von 15 Millionen Euro war damals die Rede.

Für Nagelsmann, der im Sommer 2019 für fünf Millionen Euro von Hoffenheim nach Leipzig gewechselt war, ist es so oder so eine große Ehre, nun beim FC Bayern gelandet zu sein. Der Bayer, der am 23. Juli 1987 in Landsberg am Lech geboren wurde, war als Kind und Jugendlicher Bayern-Fan und sagte einmal in einem Interview: „Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten