20.04.2021 07:28 |

Dreh in Neuseeland

Rekordsumme für „Herr der Ringe“-Serie

Amazon zahlt 465 Millionen US-Doller für nur eine Staffel der Tolkien-Geschichte, die noch dieses Jahr als Serie ausgestrahlt werden soll.

Es ist eine Rekordsumme, die Amazon für das Comeback von „Herr der Ringe“ als Fernseh-Serie in die Hand nimmt. 465 Millionen US-Dollar - das sind umgerechnet 388 Millionen Euro - zahlt der riesige Konzern, der die Geschichte rund um Mittelerde Tausende von Jahren vor den Ereignissen von „Der Hobbit“ und Frodo, Sam, Gollum & Co. erzählen will.

Rechte für 250 Mio. Dollar erworben
Bereits 2017 erwarb man die Rechte an J. R. R. Tolkiens Werken für die unglaubliche Summe von 250 Mio. Dollar. Teil des Deals war eine Vereinbarung über fünf Staffeln mit geschätzten Kosten von über einer Milliarde Dollar, womit die Reihe die teuerste aller Zeiten wäre.

Die Kosten dürften vor allem auf das neu gebaute Set in Neuseeland, die aufwendigen Kostüme und Requisiten zurückzuführen sein. Noch dieses Jahr soll die Ausstrahlung (Regie führen Wayne Che Yip und J.A. Bayona ) über die Bühne gehen. Was bislang verraten wurde: „Der größte Schurke, der jemals Tolkiens Feder entsprungen ist, droht, die ganze Welt in Finsternis zu hüllen.“ Der größte und wohl auch teuerste.

Marie Leopoldsberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol