14.04.2021 06:00 |

Von Fahndern erwischt

Rezepte gestohlen: 49.000 Tabletten verkauft

Erfolg für die Drogenfahnder der Wiener Polizei: Zwei Männer hatten sich in großem Stil mittels falscher oder gestohlener Arztrezepte Zugang zu rezeptpflichtigen Medikamenten verschafft. Der Österreicher und der Slowake wurden geschnappt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Anxiolit, Praxiten, Rivotril, Tramadol – unabhängig voneinander hatten es ein Österreicher (30) und ein 41-jähriger Slowake in Wien auf Rezepte abgesehen. Einzig in der Vorgehensweise unterschieden sich die beiden Gauner: Der Slowake füllte eines der Blankorezepte gleich 80-mal aus, ergaunerte sich damit in Apotheken 9000 Medikamente.

Noch erfolgreicher lief das „Geschäft“ - es ist davon auszugehen, dass die beiden ihre Medizin an Drogendealer weiterverkauften - für den Österreicher. Er stahl 5000 Rezepte, löste diese dann für 40.000 Medikamente gegen Angstzustände, Krampfanfälle und für zahlreiche Beruhigungsmittel ein. Nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes ging das geschäftstüchtige Duo ins Netz - einer sogar in flagranti in einer Apotheke in Wien-Floridsdorf, so Polizeisprecher Daniel Fürst.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 01. Oktober 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)