09.04.2021 17:00 |

46.856 Dosen sind weg

Wie Wien andere Länder mit Impfungen versorgt

So unbeliebt wir Wiener in den meisten Bundesländern auch sein mögen - wenn es ums Impfen geht, kommen die Österreicher selbst aus dem entlegenen Vorarlberg. Von 285.098 den Wienern zustehenden Dosen wurden 46.856 an Nicht-Wiener verabreicht - das sind immerhin 16 Prozent. Laut Stadt braucht es einen Ausgleich.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Wien wurden bereits viele Mitarbeiter aus dem Gesundheitsbereich geimpft - selbst wenn es sich um Pendler aus anderen Bundesländern handelt. Das ist auch gut so, jeder Stich rettet Leben - aber am Ende fehlen diese Impfstoffe der Wiener Bevölkerung. Patientenanwältin Sigrid Pilz sieht sogar „eine bemerkenswerte Ungerechtigkeit hinsichtlich Bevölkerungsgruppen, die dringend und verzweifelt eine Impfung brauchen würden“.

So viele Dosen gehen an die Länder
Und tatsächlich sind es gar nicht so wenige Impfdosen, die an Pendler gehen. So großzügig wurden die Länder beschenkt: Niederösterreich erhielt von Wien 38.303 Dosen, das Burgenland 3489, Oberösterreich 1155, die Steiermark 1150, Kärnten 560, Salzburg 312, Tirol 255, Vorarlberg 128. Die Differenz ergibt sich durch Impfungen im niedergelassenen Bereich, die noch nicht konkret im E-Impfpass eingetragen sind.

Umgekehrt ist es eher mau
Wiener werden auch in anderen Bundesländern geimpft - aber da herzlich wenig. Das „großmütigste“ Land ist Niederösterreich mit 10.278 Dosen. Dort will man die Aufregung auch nicht verstehen. Aus dem Büro des Landeshauptfrau-Stellvertreters Stephan Pernkopf heißt es: „Das ist eine entbehrliche Diskussion. Die Niederösterreicher, die in Wien geimpft werden, machen beispielsweise in dortigen Krankenhäusern Dienst.“

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hingegen will einen Ausgleich. Und was sagt das - momentan Anschober-lose - Gesundheitsministerium dazu? Antwort: „Im Rahmen von Gesprächen wird es darum gehen müssen, eine gemeinsame Lösung mit den Bundesländern zu finden.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)