Für den guten Zweck

Ronaldos Kapitänsschleife für 64.000 € versteigert

Die Kapitänsschleife von Fußball-Star Cristiano Ronaldo, die der Portugiese nach einem nicht gegebenen Tor beim 2:2 in der WM-Qualifikation gegen Serbien wutentbrannt weggeworfen hatte, ist für 64.000 Euro versteigert worden. Das meldete das serbische Staatsfernsehen am Freitag. Die Firma Mozzart Bet, die Wettbüros in Serbien betreibt, hat nach einer dreitägigen Online-Auktion den Zuschlag erhalten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der fünfstellige Betrag kommt einer Wohltätigkeits-Organisation zugute.

Die Gruppe sammelt nach eigenen Angaben Geld für die Operation eines sechs Monate alten Buben mit Muskelschwund. Sie hatte die dunkelblaue Schleife Ronaldos nach dem WM-Qualifikationsspiel in Belgrad von einem Stadionarbeiter erhalten. Ronaldo hatte frustriert den Platz verlassen und die Schleife wütend auf den Rasen geworfen, nachdem sein anhand von TV-Bildern nachweislich reguläres Tor in der Nachspielzeit aberkannt worden war.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)