29.03.2021 17:00 |

Vor- und Nachteile

Gelenkersatz: Nach Verletzung wirklich notwendig?

Schmerzen an Knie, Hüfte und Schulter: Wenn gar nichts mehr geht, wird ein künstliches Gelenk eingesetzt. Aber kann man diesen Eingriff hinauszögern? Wie sind die Einschränkungen in der Bewegung nach der Operation? Darüber spricht der Facharzt für Orthopädie Thomas Müllner mit Raphaela Scharf im krone.tv-Talk „Nachgefragt“.

Künstliche Hüften, Knie, Sprunggelenke oder Schultern gibt es schon. Die Grenzen der orthopädischen Chirurgie sind dennoch nicht erreicht, erklärt Müllner.

Den ganzen Talk mit Müllner sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol