07.03.2021 11:55 |

Fast ein Wunder

Zwei Hundertstel fehlen „Raphi“ Haaser aufs Podest

Fast ein Wunder vom Tiroler beim Weltcup-Super-G von Saalbach! Raphael Haaser fährt als 33. Starter los und verfehlt das Podest um zwei Hunderstel. Wahnsinn. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es war einfach eine sensationelle Fahrt des Tirolers, bei der noch viel mehr möglich war. Schon nach der Lucky-Traverse sah ma, dass er gut drauf ist, nur 22 Hundertstel lag er an der Mittelstation zurück. Den Ochsenritt fuhr er stark - bei der nächsten Zwischenzeit mit 29 Hundertstel Rückstand war er klar auf Podestkurs. Odermatt, Bailet und Kriechmayr zitterten.

Am Ende waren es 83 Hundertstel Rückstand auf Odermatt und der vierte Platz für den bescheidenen Tiroler. Wie er dem „ORF“ gegenüber meinte, fährt er in einer Woche im Europacup an der gleichen Piste in Saalbach. „Das Weltcup-Finale wird sich nicht ausgehen“, lächelte er.

Die ÖSV-Herren mit Kriechmayr, Mayer, Danklmaier, Haaser, Hemetsberger übertrafen sich heute selbst. Vier Österreicher beendeten das Rennen in der Top 10.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 30. Juni 2022
Wetter Symbol