04.03.2021 10:04 |

Snowboard

Lukas Pachner Weltcup-Zweiter im Cross in Georgien

Lukas Pachner hat am Donnerstag seinen ersten Weltcupsieg im Snowboard Cross nur knapp verpasst. Der 29-jährige Wiener musste sich in Bakuriani (Georgien) im großen Finale dem Kanadier Eliot Grondin erst nach Fotofinish geschlagen geben. Pachner war nach ersten Plätzen in den drei Läufen zuvor in der Entscheidung erneut im Finish nach vorne gerast, am Ende gab es wie 2017 in La Molina den zweiten Platz. Dazwischen lag eine schwere Verletzung mit Beckenbruch vor drei Jahren.

Der Vorarlberger Alessandro Hämmerle kam nach zwei Siegen erneut ins Finale, musste sich dort aber nach Führung mit dem vierten Platz begnügen. Sein Vorsprung in der Weltcupwertung schmolz auf acht Punkte vor Grondin.

Der Tiroler Julian Lüftner wurde nach dem Aus im Viertelfinale als 14. klassiert, Luca Hämmerle belegte den 21. Platz. Bei den Frauen verpasste Pia Zerkhold als 19. das Viertelfinale.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten