02.03.2021 23:00 |

Schwere Brandwunden

Lichthaus-Brand: Salzburger auf Intensivstation

Dichte, schwarze Rauchwolken sahen etliche Salzburger am Mittwoch gegen Mittag beim „Lichthaus“ am Gebirgsjägerplatz - die „Krone“ berichtete. Flammen schossen aus einer Wohnung im achten Stock. Die Berufsfeuerwehr stand mit zwei Drehleitern im Einsatz. Zeugen berichteten auch von Explosionen. Der 40-jährige Mieter der Wohnung, ein Salzburger, erlitt schwere Brandwunden. Er wurde notoperiert.

Augenzeuge Gerhard Singer hatte bereits vor dem Brandausbruch beobachtet, wie ein Mann vor einem Schreibwaren-Geschäft – gegenüber dem Haus – Feuerwerkskörper zündete: „Der Mann hat mich verbal angegriffen und war gereizt.“ Genau dieser Mann, ein Salzburger (40), könnte auch den Brand in seiner Wohnung im achten Stock verursacht haben – womöglich mit Feuerwerkskörpern. Seine und die Wohnung des Nachbarn wurden durch die Flammen schwer beschädigt.

Die Berufsfeuerwehr war mit 32 Einsatzkräften und zwei Drehleitern vor Ort – rasch war das Feuer unter Kontrolle. Im zehnten Stock entdeckten sie den Salzburger: schwer verletzt und völlig schwarz vom Ruß.

Er wurde nach der Erstversorgung sofort in das Uniklinikum gebracht: „Nach einer operativen Versorgung ist er nun auf der Intensivstation“, heißt es. Weitere 25 Personen des Wohnhauses mit seinen 360 Wohnungen und 1260 Bewohnern mussten ambulant behandelt werden.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol