27.02.2021 10:21 |

Ski Cross

Österreicher in Bakuriani nicht im Spitzenfeld

Die Österreicher sind am Samstag beim Weltcup der Ski Crosser in Bakuriani (GEO) spätestens im Viertelfinale ausgeschieden. Die besten Ränge belegten Katrin Ofner als Zwölfte sowie Robert Winkler als Neunter. Adam Kappacher landete auf Platz zwölf und Daniel Traxler auf 15. Reiteralm-Sieger Johannes Rohrweck kam über Platz 19 nicht hinaus.

Die Siege gingen an die Schweizerin Fanny Smith vor der Schwedin Sandra Näslund und der Französin Marielle Berger Sabbatel sowie den Deutschen Florian Wilmsmann mit seinem Debüterfolg vor dem Schweden David Mobärg und dem Kanadier Jared Schmidt. Smith sicherte sich mit ihrem fünften Saisonsieg vorzeitig zum dritten Mal die Weltcup-Gesamtwertung im Ski Cross.

Am Sonntag steht ein Mixed-Teambewerb auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten